Ein Transmitter für Fülle und Wohlstand

Fülle und Wohlstand bilden die Basis für ein ruhiges geistiges Arbeiten. Denn wer  Sorgen um sein Auskommen hat, tut sich schwerer, wirkliche Dankbarkeit zu empfinden. Dankbarkeit ist aber der Öffner für das Tor zu unserem Herzen Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

Der sehr berührende Urteilchen Transmitter „Fülle und Wohlstand“ beinhaltet einen Schlüssel zu den in jedem Menschen verborgenen Schatzkammern an Fülle und Wohlstand. Zugleich enthält er eine Matrix, um Fülle und Wohlstand um sich herum als Feld zu generieren. Dieser Transmitter aktiviert im Anwender das Potenzial, Kanal der göttlichen Fülle zu sein und diese segnend weiter zu geben. Weitere Bestandteile sind: Wertschätzung für das, was wir bereits haben, Abstreifen alter Belastungen, lichtvolle Dankbarkeit, Freude, Spiel und Leichtigkeit und das Zusammenkommen im Bewusstsein von Wohlwollen und Fülle. Ich habe den Transmitter „Fülle und Wohlstand“ im Beisein von Klaus Jürgen Becker hergestellt, der ein  Buch über den Urteilchen-Strahler geschrieben hat, und möchte Sie auch daran teilhaben lassen.

Wir haben einige Herz-Licht-Kerzen angezündet und uns in meinem ruhigen, geschützten Büro eingestimmt. Es war eine wunderbare Schwingung im Raum und es kamen viele Engel und geistige Helfer zu uns. Ich habe ihm erzählt, was die geistige Welt alles macht, wie die verschiedenen Informationen aufbereitet werden. Das erlebe ich in sehr plastischen Filmsequenzen, die ich nicht nur sehen kann, sondern richtig miterlebe. Ich gebe hier den mit einem Diktiergerät aufgenommenen Text wieder, vielleicht können Sie auch die Bilder oder Schwingungen nachempfinden. Während der fast einstündigen Arbeit wurden von mir mit dem Pendel Maria und dem Urteilchen-Strahler die Informationen und Energien eingeschwungen. Die Themen der inneren Bilder lesen Sie jeweils in Großbuchstaben.

„Lieber himmlischer Vater, lieber Heiland Jesus Christus, liebe Mutter Maria, liebe Helfer, die ihr bei uns seid. Wir danken euch aus tiefem Herzen, dass wir diese Arbeit machen dürfen. Wir möchten nun einen Transmitter für alle Menschen herstellen, die in Fülle und Wohlstand kommen möchten. Der Transmitter soll ihnen ins Bewusstsein bringen, wie sie am göttlichen Überfluss teilhaben können. Du bist Überfluss.

Überall verschenkst du dich so reichlich. Überall ist so viel da, doch wir Menschen  haben gelernt, diesen Überfluss für uns auszuschließen, diesen abzulehnen. Ich bitte dich nun um den Segen für diese Arbeit und diesen Transmitter sowie um den Segen für die Menschen, die ihn verwenden werden. Lass uns beide nun gleich mit gesegnet sein, dass wir in Fülle und Wohlstand unser ganzes Sein ausrichten, dass diese Fülle und Wohlstand dir Ehre gebieten, dass wir dankbar sind, dass wir einen so gütigen Vater haben, der so viel für uns bereit hält. Wir sind bereit, diese Fülle gerne anzunehmen. Diese Fülle in unser Leben zu lassen. Wir danken dir, dass du uns so beschenkst. Amen“

FÜLLE UND WOHLSTAND ZUR EHRE DER SCHÖPFUNG.
DER GÜTIGE VATER HÄLT FÜLLE UND WOHLSTAND FÜR UNS BEREIT.
ICH BIN BEREIT, FÜLLE UND WOHLSTAND ANZUNEHMEN.

Und jetzt bekomme ich noch die Botschaft, dass ich Raten machen soll, die ich zusätzlich einstrahle, die für die dichteren Ebenen da sind, für die Auflösung von Angstfeldern, ein energetisches Öffnen für die Erfolgsstrahlen.

 

Ihr lieben Freunde und Helfer. Mit dankerfülltem Herzen kommen wir nun zu euch. Wir danken für eure Arbeit, für eure Mithilfe bei der Erstellung dieses neuen Transmitter-Werkzeuges, bei dem Klaus Jürgen Becker als Zeuge mit dabei war. Wir bitten euch, versiegelt diese wunderbare Energie, dass sich nichts Störendes, nichts Niederes einmischen kann. Und nun bitte ich um Führung bei der Zusammenstellung der richtigen Raten für diesen Transmitter. Wir danken euch aus ganzem Herzen. Amen.

 

VERSIEGELUNG UND
SCHUTZ VOR NIEDEREM.

Im ersten Teil wurden von der geistigen Welt die Informations- und Schwingungsfelder bereitgestellt. Der zweite Teil besteht im Aufprägen von bestimmten Raten, die ich mittels dem ORa 34 Radionikgerät erzeugt und mit dem Urteilchen-Strahler auf den Muttertransmitter aufgestrahlt habe.
Für den Transmitter „Fülle und Wohlstand“ habe ich folgende Raten verwendet:

Bei der Herstellung der Transmitter wird zuerst Quarzsand geglüht. Beim Erwärmen auf über 573 Grad verändert er seine molekulare Struktur und wird dann auch Betaquarz genannt. Beim Abkühlen nimmt der Quarz die alte Molekularstruktur an und wird wieder zum normalen Alphaquarz.
Quarz speichert sehr viele Informationen, die nicht alle für die feinstoffliche Arbeit geeignet sind. So zum Beispiel der Vorgang des Brechens zu Sand oder Energien, die beim Abbau und Transport vorherrschen. Außerdem ist ein Quarzkörnchen nur der Bruchteil eines größeren Kristalls.
Durch das Brennen wird der Quarz absolut gereinigt und jedes Körnchen ein eigenständiger Kristall, der noch vollkommen rein und jungfräulich ist. Während des Abkühlprozesses, wenn sich das molekulare Gitter zurückbildet,

ist der Quarz besonders aufnahmefähig und schreibt alle Informationen tief in sein Kristallgitter ein. Ich benutze diesen hochsensiblen Zustand beim Abkühlen, um die Transmitterinformationen aufzuprägen. Vor die hellglühende Schale mit dem geglühten Quarzsand wird ein Urteilchen-Strahler gestellt, der die Muttertransmitter enthält. Die Information des Muttertransmitters wird so dauerhaft in jedes Quarzkörnchen eingeschrieben. Der so informierte Quarzsand wird anschließend in die Glasröhrchen gefüllt und mit der Transmitterbezeichnung beschriftet.

Soweit die Beschreibung der Transmitterherstellung. Ich denke, dass es für Sie einmal interessant war mitzuerleben, wie ein Transmitter gemacht wird. Denn hinter einer Bezeichnung wie „Fülle und Wohlstand“ verbirgt sich doch einiges.